Dein Warenkorb
Alternative schließen
Superfoods? Unsere Top 5 der lokalen Nährstoff-Helden!

Superfoods? Unsere Top 5 der lokalen Nährstoff-Helden!

Was sind Superfoods?


Der Begriff 'Superfood' beschreibt Lebensmittel, die eine besonders große Menge an lebenswichtigen, oder sogar selten vorkommenden Nährstoffen, in interessanten Kombinationen beinhalten. Dabei kann es sich um einen besonders hohen Vitamingehalt handeln, große Mengen an Spurenelementen oder Mineralien vorliegen oder eine besondere Aminosäuresequenz geboten sein. Auch das Vorkommen von vielen einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, sowie ein hoher Ballaststoffgehalt kann ein Lebensmittel zu einem 'Superfood' machen. Wird der Körper zum Beispiel durch viele Antioxidantien und sekundäre Pflanzenstoffe in seiner Immunabwehr gestärkt und auf Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, Schlaganfälle, Übergewicht oder Diabetes vorbereitet und gewappnet, leisten diese Lebensmittel echte Arbeit und haben eine große Wirkung auf unsere Gesundheit! Wenn das mal nicht 'Super' ist :)


Unsere Top Superfoods

Nüsse

Nüsse zeichnen sich besonders durch ihre hohe Nährstoffdichte aus.
Die vielen Nährstoffe haben zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit; Enthaltene Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien, Vitamin E und wertvolle Ballaststoffe äußern sich positiv auf den Blutdruck, den Cholesterinspiegel, den Blutzuckerspiegel und das Herz-Kreislaufsystem allgemein. Auch die Wirkung auf den Darm ist nicht außer Betracht zu lassen. Bei regelmäßigem Verzehr von Walnüssen ist zum Beispiel eine Regulierung der Darmflora zu erkennen.

Kleiner Tipp: Da viele Mineralstoffe und Vitamine sehr instabil sind wird empfohlen, Nüsse roh zu verzehren. Das wichtige Vitamin E wird zum Beispiel durch zu hohes Erhitzen zerstört.


Datteln

Die Süße aus der Wüste. Sie haben zwar einen hohen Fruchtzuckergehalt, eignen sich jedoch durch ihren hohen Ballaststoffgehalt perfekt als gesunde Nascherei. Gleichzeitig nimmt ganz unbewusst Mineralstoffe wie
Kalium, Mangan, Magnesium und die Vitamine A, B6 und K zu sich.
Ursprünglich kommt die Palmenfrucht aus dem Orient und wird in Europa hauptsächlich in getrockneter Form angeboten.

Man kann Datteln übrigens auch super beim Backen verwenden um auf herkömmlichen, verarbeiteten Zucken zu verzichten!


Beeren

Erdbeeren, Himbeeren oder Blaubeeren - die kleinen, süßen Geheimwaffen zeichnen sich durch unterschiedliche Eigenschaften und ernährungswissenschaftliche Wirkung aus. Gemeinsam haben sie jedoch ihren hohen Vitamin C-Gehalt und die anti-oxidative Wirkung auf unseren Organismus. Dies ist sehr wichtig für ein funktionierendes Immunsystem und somit von großer Bedeutung für unsere Gesundheit. Dazu schmecken Kennst du getrocknete Gojibeeren? Die haben super viel Antioxidantien, Eisen, Ballaststoffe, und Vitamin C. Dieses wertvolle Superfood darf in unserer Smoothie Bowl nicht fehlen!


Rote Beete

Durch den Konsum von Rote Beete oder Rote Beete Saft kann nachweislich der Blutdruck signifikant gesenkt werden. Nitrat wird im Körper in Nitrit umgewandelt, welches die Bildung von Stickstoffmonoxid im Blut anregt. Dadurch werden die Blutgefäße erweitert werden und der Blutdruck sinkt. Außerdem sorgt sie für gute Laune! Durch das enthaltene Trimethylglycin (TMG) wird der Spiegel unseres Glückshormons Serotonin erhöht.


Bananen

Bananen zählen zu den weniger exotischen Lebensmitteln und sind trotzdem ein echtes Superfood für uns. Sie sind ein unglaublich energiereicher Snack und eine tolle Quelle für natürlichen Fruchtzucker, Kohlenhydrate und Kalium, welches zur Regulierung des Blutdrucks benötigt wird. Diese Frucht ist zusätzlich für das Gute-Laune-Hormon Serotonin verantwortlich, welches durch die Aminosäure Tryptophan und Vitamin B6 ausgelöst wird!
Pfeil Dünn Links Zurück Weiter Pfeil Dünn Rechts

Hinterlasse ein Kommentar